Der Schatz der Likedeeler – Das neue Hanse-Zeit Abenteuer der Abrafaxe

Nach einem Streit mit Martin Luther beschließen die Abrafaxe, dass die Mission Reformation für sie erfüllt ist und machen sich auf den Weg nach Rom, um den prächtigen, aus Ablassgeldern finanzierten Petersdom persönlich in Augenschein zu nehmen. Getreu dem Motto: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben – und im dichten Nebel auch schon mal auf Abwege geraten …

Abwegig ist es natürlich nicht, dass nun das Thema Hanse als Motto über den Abenteuern der Abrafaxe steht: Reisen war eine langwierige Angelegenheit im späten Mittelalter, zahllose Unwägbarkeiten und Gefahren lauerten am Wegesrand, nicht zuletzt deshalb haben sich die Kaufleute zur Hanse zusammengeschlossen. Dieser Versuch, ein europaweites Netzwerk zu spannen, um einen geregelten Handel und kulturellen Austausch zu ermöglichen, hat erstaunlicherweise mehrere hundert Jahre ziemlich gut funktioniert, wenn auch nicht gänzlich gewaltfrei, und ist auch deshalb heute noch ein interessantes Thema. Abenteuerlich wird es für die Abrafaxe durch die Suche nach dem Schatz der Likedeeler. Auf erste Spuren stoßen sie in Auenhain bei Leipzig.

Den Schatz der Likedeeler haben die MOSAIK-Macher momentan noch nicht gefunden, aber etwas mindestens ebenso Wertvolles kürzlich entdeckt: Seit einiger Zeit ist das MOSAIK das meistverkaufte Comic-Heft in Deutschland und das Konzept des MOSAIK Abenteuer, Wissen und Spaß erfreut sich steigender Beliebtheit.

Zurück